Personal Reading

Zusätzlich zum physischen Körper besitzt jeder Mensch feinstoffliche Energiekörper. Ihre hochfrequenten farbigen Abstrahlungen werden als „Aura“, ihre feinstofflichen Organe als „Chakras“ bezeichnet.

Den Chakras können ganz eindeutig Lebensthemen zugeordnet werden, so dass mit Hilfe eines Personal Readings differenzierte Aussagen über den gegenwärtigen Gesamtzustand eines Menschen möglich sind. Konkrete Erkenntnisse über Muster und Prägungen und deren Auswirkung auf das Umfeld können hieraus klar abgeleitet werden und bilden die Grundlage dafür, eingefahrene Verhaltensweisen erkennen und durch neue Erfahrungen ersetzen zu können.

Bei einem Personal Reading werden die Faktoren und Hintergründe beleuchtet, die bei der Verwirklichung von Wünschen und Zielen hinderlich sind. Ihre persönliche Anwesenheit ist dabei nicht zwingend erforderlich. Auf Grundlage Ihres Geburtsnamens und Geburtsdatums werden die für Sie zutreffenden Werte ermittelt und mit den Themen, die durch die jeweilige Größe Ihrer Chakras dargestellt werden, abgeglichen. Über die ca. einstündige Besprechung der individuellen Ergebnisse erhalten Sie schriftliche Unterlagen und eine Audio/mp3-CD Aufnahme.

Energiekörper-Aufstellung

Tagesseminar | Einzelsitzung

Wir Menschen verfügen neben unserem grobstofflichen physischen Körper auch über feinstoffliche Energiekörper, nämlich den Ätherischen Körper (der die Blaupause unseres physischen Körpers darstellt), den Emotionalen Körper (in dem alle Gefühle und nicht verarbeiteten Emotionen aus diesem und vergangenen Leben gespeichert sind), den Spirituellen Körper (auch Kausal- oder Seelenkörper genannt) und den Mentalkörper (in dem alle Gedanken und nicht verarbeiteten Denkmuster und Glaubenssätze aus diesem und vergangenen Leben gespeichert sind).

Bestenfalls durchdringen und inspirieren sich all diese Körper gegenseitig. Sie besitzen eine höhere Frequenz als unser physischer Körper, so dass sie nicht sichtbar sind. Die hochfrequente Abstrahlungen der einzelnen Körper aber ist für Hellsichtige als Aura wahrnehmbar.

Tagesseminar

Im Rahmen eines eintägigen Seminars werden die Energiekörper aufgestellt, um zu erfahren, wie diese zusammenarbeiten. Sehr häufig arbeiten unsere einzelnen Energiekörper gegeneinander statt miteinander, was dazu führt, dass wir Kraft im Inneren verschwenden, die wir für unsere Veränderungsprozesse im Außen dringend benötigen. Ziel dieser Aufstellung ist es, die Energiekörper zu harmonisieren und aufzudecken, welche im Untergrund liegenden Ängste oder Glaubenssätze uns manipulieren und in unserem Wachstum behindern.

Neben den Erkenntnissen, die jeder aus seiner eigenen Aufstellung ziehen kann, werden durch die Resonanz mit den Themen der anderen Teilnehmer auch eigene Prozesse in Gang gesetzt. Zudem lösen sich bei dieser Arbeit die zugehörigen Blockaden im Zellgedächtnis, was sich positiv auf den Gesundheitszustand auswirkt. Eine Arbeit für alle, die an Selbsterkenntnis und zielgerichteter Arbeit an der eigenen Person interessiert sind.

Jeder Teilnehmer erhält eine Audio/mp3-CD seiner Aufstellung.

Eine Arbeit für alle, die an Selbsterkenntnis und zielgerichteter Arbeit an der eigenen Person interessiert sind.

Ort: Atemzentrum Zirndorf
Kommerzienrat-Zimmermann-Straße 52
90513 Zirndorf
   
Teilnehmerzahl:   6 Teilnehmer
   
Uhrzeit: 9:00 - 18:00 Uhr
   
Termine:

Samstag,  12. März 2016
Samstag,  9. April 2016
Samstag.  21. Mai 2016

Samstag. 24. September 2016
Samstag,  15. Oktober 2016
Samstag,  12. November 2016

   
Kosten: 130,- Euro (inkl. Getränke, ohne Verpflegung)
Einzelsitzung

Ziel einer Körperaufstellung / Einzelsitzung ist es, klare Antworten auf dringliche Fragen zu erhalten. Zu diesem Zweck können in einer Sitzung

a)     die eigenen Energiekörper im Bezug auf eine konkrete Frage aufgestellt werden,
b) die Energiekörper der Person, mit der wir Schwierigkeiten haben, aufgestellt werden.

Bei dieser Arbeit, die in Wachtrance durchgeführt wird, geht es, im Gegensatz zum Tagesseminar, nicht vordergründig um die Harmonisierung der Körper, sondern darum, Klarheit und Wahrheit in schwierige Prozesse zu bringen, um diese besser verstehen und so letztlich loslassen zu können.

Die Aufstellungen werden auf CD dokumentiert.

Eine Arbeit für alle, die dringend klare Antworten brauchen, um Themen loslassen zu können oder Menschen besser zu verstehen, deren Verhalten ihnen Kummer bereitet.

Kosten:     65,-- € / h
Dauer: ca. 2 Stunden
Grenzen spüren, Nähe zulassen, Zurückweisung ertragen, Tagesseminar:

Grenzen bestimmen unser Leben. Wir können sie in positiver Form als „Abgrenzung“ oder auch in der negativen Form als „Ausgrenzung“ erleben. Je nachdem, wie wir unsere Grenzen wahrnehmen, können wir Nähe teilen oder fürchten uns vor ihr. Sie bestimmen auch, ob wir selbstbewusst das zurückweisen können, was uns nicht gut tut oder ob wir immer wieder die schmerzhafte Erfahrung der Zurückweisungen durch andere Menschen machen.

Im Rahmen des Seminars werden wir uns mit den verschiedenen Polen von Grenzen, Nähe und Zurückweisung beschäftigen. Dazu werden wir -  gemeinsam mit Emely Fritsch (Atemcoach) - mit Hilfe verschiedener Techniken die zu diesen Themen im Emotionalkörper abgespeicherten Gefühle aktivieren und sie dabei auch auf der körperlichen Ebene erfahrbar machen. Ziel ist es, die negativen Erfahrungen und Glaubenssätze durch positive zu ersetzen und so eine Grundlage für neue Erfahrungen im Alltag zu schaffen.

Termine für 2016 werden noch bekanntgegeben.

Alternative Arbeits- und Seminartechniken für Coaches und Therapeuten, Tagesseminar:

Emely Fritsch (Atemcoach) und ich werden Ihnen bei diesem Seminar alternative Arbeitstechniken vorstellen, die Sie in Ihren Seminaren oder Einzelsitzungen einsetzen können, um mit Ihren Klienten auf produktive und effektive Weise zu arbeiten. Der Themenschwerpunkt liegt hierbei auf der Körperarbeit. Alle Techniken werden praxisnah vermittelt. Jeder Teilnehmer erhält ein Skript zum Seminar.

Termine für 2016 werden noch bekanntgegeben.

Beziehungsmediation

Beziehungen scheitern häufig an unerfüllten Erwartungen, die die Partner wechselseitig aneinander richten. Ziel der Mediation ist es, sowohl für das Verhalten und die Eigenarten des Partners als auch für die eigene Person Verständnis zu entwickeln.

Bei einem einmaligen gemeinsamen Termin wird - auf Grundlage der im Vorfeld angefertigten Seelenstrukturen - jedem Partner die grundsätzliche Wesensart des anderen erläutert. So besteht die Möglichkeit, die an den Partner gerichteten Wünsche und Erwartungen mit dessen gegebenen Möglichkeiten abzugleichen.

Das Wissen um die eigene Seelenstruktur wiederum hilft entscheidend, Autoaggressionen zu mildern und Eigenliebe zu entwickeln.
Im gemeinsam geführten Gespräch können immer wieder auftretende Schwierigkeiten innerhalb der Beziehung angesprochen und mit Blick auf die Seelenstrukturen durchschaut werden. Die so gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen auch in festgefahrenen Situationen veränderte Sicht- und Verhaltensweisen und schaffen Raum für neue positive Erfahrungen.

Eine Mediation ist nicht nur in Krisenzeiten einer Beziehung sinnvoll, sondern auch dann, wenn über einen gemeinsamen zukünftigen Lebensweg nachgedacht wird.

Der Vorteil dieser Art von Mediation liegt darin, dass sie in der Regel nur aus einem einzigen Termin besteht. Die ausgehändigten individuellen schriftlichen Unterlagen bieten auch zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder die Grundlage für eine klare Kommunikation zwischen den Partnern.

Wachtrance

Im Rahmen einer Wachtrance-Arbeit ist der Mentalkörper „ausgeblendet“, so dass sämtliche Gefühle und verdrängte  emotionale Ladungen ungefiltert an die Oberfläche des Bewusstseins steigen können.

Ziel einer Wachtrance ist es, alle sich im energetischen System befindlichen Blockade aufzulösen. Zu diesem Zweck werden die in den Energiekörpern gespeicherten negativen Ladungen wie Wut, Schmerz, Angst, Trauer zunächst aktiviert, und dann mit Hilfe positiver Energien in Form von Vertrauen, Eigenliebe, Eigenverantwortung , Selbstwertschätzung etc. geheilt. Negative Informationen werden neutralisiert und positive aktiviert, so dass sich Ihre persönliche Resonanz verändert und Raum für neue, freudvolle Erfahrungen entsteht.

Gleichzeitig können Schwierigkeiten mit Personen, mit denen Sie traumatische Situationen erlebt oder erlitten haben, aufgearbeitet und in einen neuen Kontext gestellt werden.

Eine Wachtrance ist hilfreich, um in einer einzigen Sitzung unbewusste, manipulativ wirkende Muster und Prägungen endgültig loslassen zu können.
Um zielgerichteter arbeiten zu können, empfiehlt es sich, als Grundlage vorher ein Personal Reading durchzuführen. Bei Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Energetische Haussanierung

Räume speichern Energien. Diese können unter Umständen Einfluss auf Schlaf und Wohlbefinden des Menschen nehmen.

Bei der energetischen Haussanierung wird der optimale Schlaf-, Erholungs- und Arbeitsplatz jedes Bewohners ermittelt.

Durch eine entsprechende energetische Aufbereitung des Grundstücks, bzw. der Wohnung, wird die Gesamtfrequenz soweit angehoben, dass störende, niederfrequente Energien (Wasseradern, Erdverwerfungen, Elektrosmog) nicht länger Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden der Bewohner nehmen.

Coaching

Das Alltags- und Berufsleben zum Wohle aller zu meistern stellt in unserer leistungsorientierten Gesellschaft eine tägliche Herausforderung dar! Allem Notwendigen verantwortungsvoll gerecht zu werden, ohne dabei die eigenen Wünsche und Bedürfnisse außer Acht zu lassen, erscheint oftmals schier unmöglich.

Hier setzt Coaching an.

Der erste Schritt besteht darin, die einem Menschen innewohnenden Potentiale zu qualifizieren und einen Überblick über seine aktuellen Lebensumstände zu schaffen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse werden in einem zweiten Schritt die persönlichen Ziele fixiert und gemeinsam erarbeitet, wie angelegte positive (und auch weniger gute) Eigenschaften im Rahmen der äußeren Umstände freigesetzt und produktiv eingebracht werden können.

Die von mir praktizierte spezielle Form des Coaching arbeitet mit der sog. „Wesensessenz“ des Klienten; sie geht auf seine ureigensten Anlagen, Eigenarten und Besonderheiten ein und ermöglicht ihm, sich selbst und sein Verhalten klarer erkennen und bewerten zu können. Dieses Wissen hilft ihm, Menschen und Situationen im Außen besser einzuschätzen und in Bezug auf die eigene Person zu reflektieren. Dies wirkt sich konstruktiv auf eine Arbeitshaltung aus, in der sich der Klient als selbstgestalterisch und eigenverantwortlich erfährt.

Das Coaching findet in der Regel im persönlichen Gespräch statt und kann, bei Bedarf, auch durch systemische Techniken oder Telefonate (in aktuellen Problemsituationen) ergänzt werden.